Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Pommersfelden  |  E-Mail: info@pommersfelden.de  |  Online: http://www.pommersfelden.de

Hinweise für die Organisation von öffentlichen Veranstaltungen

Kerwasbaam

Öffentliche Veranstaltungen, wie Vereins- und Straßenfeste, werfen für die Verantwortlichen oft eine ganze Reihe von Fragen auf, sei es im Zusammenhang mit notwendigen Genehmigungen, der Umseztung erteilter Auflagen, das Einhalten des Jugendschutzgesetzes oder dem Umgang mit Störern.

 

Um Ihnen die Organisation zu erleichtern, geben wir Ihnen im Folgenden eine kurze Übersicht der Anträge, die bei nahezu jeder Veranstaltung notwendig sind.

 

Anzeige nach Art. 19 Abs. 1 Landesstraf- und Verordnungsgesetz (LStVG)
Jeder, der eine öffentliche Vergnügung veranstalten will, hat das der Gemeinde unter Angabe der Art, des Orts und der Zeit der Veranstaltung und der Zahl der zuzulassenden Teilnehmer spätestens eine Woche vorher schriftlich anzuzeigen.
Die Anzeige ist kostenfrei, wenn sie rechtzeitig erstattet wird. Bei nicht fristgemäßer Anzeige bedarf es einer kostenpflichtigen Erlaubnis.

 

Gestattung nach § 12 Abs. 1 Gaststättengesetz (GastG)

Eine derartige Gestattung ist erforderlich, wenn ein erlaubnispflichtiges Gaststättengewerbe (alkoholische Getränke und zubereitete Speisen werden zum Verzehr an Ort und Stelle verabreicht) aus besonderem Anlass vorübergehend ausgeübt werden soll. Dies wiederum muss im Einzelfall geprüft werden. Folglich ist für jede Veranstaltung mindestens 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn ein gesonderter Antrag auf Gestattung eines vorübergehenden Gaststättenbetriebes bei der Gemeinde zu stellen.

 

Entsprechende Antrags- und Anzeigeformulare erhalten Sie in der Gemeindeverwaltung, Zimmer EG 3. Ferner stehen diese zum kostenlosen Download hier für Sie bereit.

 

Je nach Art und Ausmaß der Veranstaltung können weitere Schritte notwendig sein (z. B. Beantragung einer straßenverkehrsrechtlichen Erlaubnis, einer verkehrsrechtlichen Anordnung etc.).

 

Eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen den Veranstaltern und den zuständigen Behörden kann zu einem reibungslosen Ablauf Ihrer Veranstaltung beitragen und Sie vor Schaden bewahren.

drucken nach oben