Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Pommersfelden  |  E-Mail: info@pommersfelden.de  |  Online: http://www.pommersfelden.de

Mängelbeseitigung und Fehlerbehebung beim Aufbau von Hochgeschwindigkeitsnetzen

Breitband-Initiative Bayern

Beinahe täglich erreichen uns zahlreiche Beschwerden von Bürgern aus allen Ortsteilen beider Vorwahlbereiche (09548 bzw. 09502), die Probleme mit ihrem neuen Telefon- bzw. Internetanschluss haben, sei es, dass sie aktuell überhaupt keine Verbindung haben, weniger empfangen können als bisher oder das gewünschte Produkt nicht buchen können, das nach den neu gebauten Glasfaseranschlüssen durch die Deutsche Telekom eigentlich technisch möglich sein müsste. Obwohl die Deutsche Telekom laut ihrer Fertigstellungsanzeige zum 07.07.2017 mitgeteilt hat, dass ab diesem Zeitpunkt die schnellen Bandbreiten zur Verfügung stünden und die entsprechenden Produkte gebucht werden könnten, hatte sich heraus gestellt, dass die Umstellungsarbeiten an den Kabelverzweigerkästen noch nicht zufriedenstellend und fehlerfrei abgeschlossen sind. Hinzu kommt, dass entgegen des von der Deutschen Telekom genannten Fertigstellungstermins das FTTH-Ausbaugebiet (FTTH = Glasfaser bis ins Haus) in Stolzenroth und dem Gewerbegebiet Limbach überhaupt noch nicht abgeschlossen ist, sondern nach einer anderen Mitteilung der Deutschen Telekom voraussichtlich erst zum 15.09.2017 fertig gestellt sein soll.

 

Wir haben bei der Deutschen Telekom gegen die Fertigstellungsanzeige Widerspruch eingelegt und umgehende Fehlerbehebung, Mängelbeseitigung sowie die schnellstmögliche Inbetriebnahme des FTTH-Ausbaugebietes (Stolzenroth und Gewerbegebiet Limbach) gefordert. Die Deutsche Telekom hat auf unsere Beschwerde bereits reagiert und sich für die Unannehmlichkeiten entschuldigt. Sie versprachen mit gleichem Schreiben, dass sich der verantwortliche technische Projektleiter umgehend um die Bereinigung der Ausfälle und Störungen kümmern wird. Wir hoffen, dass die Abschlussarbeiten zur Fehlerbehebung durch die Deutsche Telekom zeitnah abgeschlossen werden können und unsere Bürger ihre Anschlüsse wunschgemäß nutzen können. Für die Unannehmlichkeiten, die unseren Bürgern durch die Umstellungsarbeiten in der Zwischenzeit entstanden sind, möchte ich mich im Namen der Gemeinde Pommersfelden an dieser Stelle ebenfalls entschuldigen.

 

Herzlichst

Ihr Hans Beck

Erster Bürgermeister

drucken nach oben